Wildflecken 2018 – Anmeldephase gestartet

Noch ist es ein wenig hin bis zu Sommerlager 2018 in Wildflecken, doch wir sind schon fleißig am planen. Die Anmeldephase startete am 27.11.2018.

Info: Aufgrund der überwältigenden Anzahl an Anmeldungen sind momentan leider keine freien Plätze mehr verfügbar. Du hast allerdings die Möglichkeit dich auf die Warteliste schreiben zu lassen. Sollte ein Platz frei werden, rücken Teilnehmer auf der Warteliste auf.

Einfach hier klicken

Du willst wissen, was dich 2018 erwartet? Dann schau mal hier.

Das war’s

Nun ist es vorbei: Das Sommerlager 2017 in Wieda. Nach zwei aufregenden und tollen Wochen kommen wir nun nach Hause und können unseren Lieben daheim von der unvergesslichen Zeit berichten.

Erste Bilder gibt es hier: Gala Abend


Dabei fing alles schon so aufregend an. Nachdem einer unserer Busse auf der A44 irgendwo zwischen Lippstadt und Kassel liegenblieb, mussten 43 Kinder und 4 Betreuer die Situation meistern. Und das haben wir, inklusive Großevakuierung samt Polizeibegleitung über die Autobahn. Nach insgesamt 3,5 Wartezeit konnten wir endlich weiterfahren und erreichten zum ersten Mal einen Lagerort bei Dunkelheit. Ein ganz großer Dank geht an dieser Stelle an die Helfer, Busfahrer, Polizei aber auch an die Kinder, die sich in dieser Situation absolut vorbildlich und ruhig verhalten haben.

Die erste Woche war geprägt von vielen sportlichen Aktivitäten. Egal, ob Capture the Flag, American Eagle oder Planenrutschen, abends sind wir alle platt aber glücklich ins Bett gefallen. Am Mittwoch fuhren wir ins Schwimmbad und genossen die Zeit im Whirlpool, Dampfbad oder Wellenbad. Die abendliche Lagerdisco sorgte letztlich für einen krönenden Abschluss und der Lagertanz wurde des Öfteren zum Besten gegeben.

„Happy New Year im Sommerlager.“

Was gibt es spannenderes im Lager als den Gala-Abend? Küchenchef Micha und sein Team zauberten ein absolutes Gourmet-Buffet, sodass kein Magen hungrig bleiben konnte. Bei der anschließenden Gala-Disco feierten wir ins neue „Sola-Jahr“ und ließen auf der großen Wiese ein Feuerwerk starten. Es wurden Vorsätze aufgeschrieben, Bleigießen gemacht und unsere Wahrsagerin sagte den Kids, was sie erwartet.

„Für was demonstriert ihr denn?“

Ein Highlight in der zweiten Woche war sicherlich der Ausflug nach Göttingen. Die alte Studentenstadt im Herzen des Landes präsentierte sich bei bestem Wetter und das Sommerlager von der besten Seite. Als ein paar Kids auf die spontane Idee eines Flashmobs (Tanz in der Öffentlichkeit) kamen, staunten Passanten und Touristen nicht schlecht, als plötzlich über 80 Kinder den Marktplatz in eine riesige Tanzfläche verwandelten. Eine einmalige Aktion. Später fragten uns viele Menschen, für was wir denn demonstrieren würden und welche politische Ausrichtung wir wohl hätten. Aufklärung war notwendig, aber die Aktion kam bei den Menschen an.

Ende der zweiten Woche hieß es so langsam Abschied zu nehmen. Der letzte Abend war wie immer für Kids und Betreuer emotional, aber auch fröhlich. Wir haben in den 14 Tagen Wieda ins Herz geschlossen und Wieda uns. Wir blicken zurück auf ein Sommerlager voller Ereignisse, Eindrücke und Erfahrungen. Es war uns eine Ehre mit fantastischen Kindern und einem tollen Küchen- und Betreuerteam den Sommer zu feiern. Im nächsten Jahr geht es weiter.

Wie gehts jetzt weiter?

In den nächsten Tagen werden wir viele tolle Bilder präsentieren, egal ob vom Gala-Abend, Planenrutschen oder Capture the Flag. Im Oktober werden wir uns dann wiedersehen, wenn es zum Nachtreffen kommt und wir gemeinsam den Lagerfilm schauen. Danach beginnt die Anmeldephase für das Sommerlager 2018 in Wildflecken (11.-25.08.2018). Der genaue Anmeldestart wird früh genug hier bekannt gegeben.

Wir dahin wünschen wir euch eine tolle Zeit.

Das Sommerlagerteam